Volltilgerdarlehen

Baufinanzierung in kurzer Zeit – das Volltilgerdarlehen

Ein Volltilgerdarlehen bietet sich für finanziell gut Gestellte denen die Laufzeit bei einem Annuitätendarlehen zu lang ist an. Mit ihm kann eine Immobilie in der Regel in recht kurzer Zeit komplett abgezahlt werden, da bei einem Volltilgerdarlehen bereits zu Anfang der Rückzahlungsphase wesentlich größere Tilgungsbeträge gezahlt werden, als bei einem normalen Annuitätendarlehen.

Vorteile beim Volltilgerdarlehen

Rechner Volltilgerdarlehen

Für den Darlehensnehmer ergibt sich bei einem Volltilgerdarlehen der Vorteil, dass die Immobilie in einer wesentlich kürzeren Zeit komplett abgezahlt werden kann. Laufzeiten von lediglich 10 Jahren sind hier nicht selten, maximal ist mit etwa 20 Jahren zu rechnen. Im Gegensatz dazu muss bei einem Annuitätendarlehen in der Regel mit einer Laufzeit von bis zu 30 Jahren gerechnet werden.

 

Ein weiterer Vorteil vom Volltilgerdarlehen ist, dass dies in der Regel besonders transparent ist. Der Darlehensnehmer weiß immer genau welchen Restbetrag für die Immobilie und wie viel Zinsen noch abzuzahlen sind. Hierzu trägt auch bei, dass die Zinsen für ein Volltilgerdarlehen in der Regel direkt bei Vertragsabschluss für die Gesamtlaufzeit festgeschrieben werden.

Banktipp Baufinanzierung Hier können Sie Baufinanzierungen vergleichen

Nachteile bei einem Volltilgerdarlehen

Wesentlicher Nachteil bei einem Volltilgerdarlehen ist die geringe Flexibilität bei solch einer Baufinanzierung, da der komplette zeitliche Ablauf in der Regel bei Vertragsabschluss festgelegt wird. Der Darlehensnehmer sollte also sicher sein, dass sich seine persönlichen finanziellen Verhältnisse in der Laufzeit des Darlehens nicht drastisch ändern. Auch die finanzielle Belastung ist bei einem Volltilgerdarlehen wesentlich höher als bei einem normalen Annuitätendarlehen.

 

Für wen eignet sich ein Volltilgungsdarlehen?

Das Volltilgerdarlehen kommt als Immobilienfinanzierung hauptsächlich für finanziell gut gestellte Immobilienkäufer oder Bauherren in Frage. Für junge Familien, bei denen vielleicht sogar noch Zuwachs ins Haus steht und die Arbeitsplätze noch relativ unsicher sind, empfiehlt sich das Volltilgerdarlehen dagegen weniger. In diesem Fall ist ein Annuitätendarlehen wohl der bessere Weg zum Wohneigentum.

Banktipp Baufinanzierung Hier finden Sie einen Bankenvergleich zum Annuitätendarlehen für die Baufinanzierung

Notwendige Sicherheiten für ein Volltilgerdarlehen

Banken und Sparkassen vergeben ein Volltilgungsdarlehen in der Regel nur, wenn entsprechend hohe und aussagekräftige Sicherheiten bereitgestellt werden können. Solche Sicherheiten können zum Beispiel der persönliche Besitz einer anderen Immobilie oder hohe Geldanlagen sein. Auch für Selbstständige und Unternehmer ist diese Form der Finanzierung interessant, da sie unter Umständen ihr Unternehmen als Sicherheit für das Volltilgerdarlehen nutzen können. Ebenso empfiehlt sich diese Form der Baufinanzierung für Beamte mit entsprechenden Einkommen, da diese bei Kreditinstituten zumeist ein erhöhtes Vertrauen genießen und damit problemlos auch größere Darlehensbeträge zur Verfügung gestellt bekommen können.