Fremdwährungskredit

Fremdwährungskredit – günstige Zinsen für ein Darlehen im Ausland nutzen

Die wichtigste Kostenposition im Rahmen einer Immobilien- oder Baufinanzierung ist der Zins. Um hier Geld einzusparen entwickelten Experten in der Vergangenheit immer wieder neue Finanzierungsmodelle. Eines davon ist der so genannte Fremdwährungskredit beziehungsweise das Fremdwährungsdarlehen.
Baufinanzierung durch ein FremdwährungsKreditWie der Name Fremdwährungskredit oder Fremdwährungsdarlehen bereits andeutet, handelt es sich hierbei um ein Darlehen, dass in einer fremden Währung aufgenommen wird. Einziges Ziel dieser Vorgehensweise ist, durch die in anderen Ländern teils deutlich günstigeren Zinssätze Kosten bei der Baufinanzierung einzusparen. Zu diesem Zweck werden die Wechselkurse von Währungen herangezogen, um damit ermitteln zu können in welcher Währung sich die Aufnahme solch eines Kredites momentan lohnt. Anzumerken ist, dass sich Wechselkurse in der Regel ständig ändern – die Zinskosten sind also direkt von den vorherrschenden Wechselkursen abhängig. Daraus ergibt sich, dass die Baufinanzierung mittels eines Fremdwährungskredits nur dann sicher und günstig ausfällt, wenn im Finanzierungsvertrag eine Zinsbindung vereinbart wird. Andernfalls könnte es passieren, dass sich die Zinssätze während der Rückzahlung des Darlehens negativ, dass heißt nach oben entwickeln und so das Darlehen deutlich teurer wird, als wenn die Immobilie zum Beispiel mittels eines Annuitätendarlehen in der deutschen Währung abgeschlossen worden wäre.

Banktipp Baufinanzierung Hier finden Sie einen Bankenvergleich zum Annuitätendarlehen für die Baufinanzierung

Ist ein Fremdwährungskredit zur Baufinanzierung sicher?

Sofern keine Zinsbindung festgelegt wurde, gilt die Baufinanzierung mit einem Fremdwährungsdarlehen als relativ unsicher. Es ist jedoch festzuhalten, dass sich dieses Risiko vermindert, je länger die Laufzeit der Baufinanzierung angesetzt wird. Grund dafür ist die Annäherung der Zinssätze an ein bestimmtes Mittel, wenn diese über einen längeren Zeitraum errechnet werden.

 

Die Immobilienfinanzierung mittels eines Fremdwährungsdarlehens eignet sich als kurzfristige Finanzierungsform nur dann, wenn eine entsprechende Zinsbindung vereinbart werden kann. Für eine langfristige Baufinanzierung (z. Bsp. über 30 Jahre) könnte sie jedoch auch ohne Zinsbindung in Betracht kommen.

Bei einer Fremdwährungsdarlehen wird die Sicherheit weiterhin dadurch beeinflusst, welche Währung für die Aufnahme des Fremdwährungskredits gewählt wird. Bei besonders stabilen Währungen fällt die Zinsersparnis naturgemäß ein ganzes Stück niedriger aus, als wenn der Kredit in einer als relativ instabil geltenden Währung aufgenommen wird. In letzterem Fall ist allerdings das Risiko steigender Zinssätze ungleich höher. Man sollte also abwägen und versuchen einen guten Mittelweg zwischen sicherer Finanzierung und einer attraktiven Zinsersparnis zu finden.

Gebühren beim Fremdwährungsdarlehen

Der Darlehensnehmer muss sich bei einer Baufinanzierung mittels Fremdwährungsdarlehen darüber im Klaren sein, dass hierbei im Vergleich zu anderen Kreditformen wesentlich höhere Gebühren und Nebenkosten anfallen. Diese resultieren aus dem aufwändigeren Abschlussverfahren sowie dem Umstand, dass alle Beträge zunächst in die deutsche Währung (Euro) umgerechnet werden müssen. Dies verursacht naturgemäß einen deutlich höheren Verwaltungsaufwand, was wiederum die Gebühren und Nebenkosten der Fremdwährungsdarlehen in die Höhe treibt.

 

Selbstverständlich sollte sein, dass Sie vor der Aufnahme einer Immobilienfinanzierung mittels eines Fremdwährungsdarlehen sich von einem unabhängigen Finanzexperten ausführlich beraten lassen. Ein Experte kann Ihnen Auskunft darüber geben, welche Währungen zur Zeit für ein Fremdwährungsdarlehen interessant sind. Zudem informiert er Sie darüber, wie hoch in etwa das Risiko bei der Kreditaufnahme in der jeweiligen Währung ausfallen wird. Nur wenn Sie umfassend in Sachen Fremdwährungsdarlehen informiert sind ist gewährleistet, dass Sie mit der Finanzierung Ihrer Immobilie durch einen Fremdwährungskredit nicht auf die Nase fallen. Wenn Sie sich unsicher sind könnte es besser sein von dieser Art der Baufinanzierung abzusehen.

Banktipp Baufinanzierung Hier können Sie Baufinanzierungen vergleichen