Anlageziele beim Vermögensaufbau

Bevor man überhaupt daran denken kann, welche Anlageformen am ehesten für das eigene Investment infrage kommen, gilt es sich zunächst darüber klar zu werden, welches Anlageziel verfolgt werden sollte. Erst wenn dieses Ziel feststeht, kann die Strategie explizit daraufhin abgestimmt werden.

 

Bekanntestes Anlageziel der Deutschen ist heute sicherlich die Altersvorsorge. Im Zuge stetig sinkender staatlicher Renten sind die meisten Bürger dazu gezwungen, zusätzlich privat für ihren Altersruhestand vorzusorgen. Schließlich möchte man auch im Alter noch angenehm leben und nicht jeden Cent zweimal umdrehen müssen. Schaut man sich jedoch die Zahl der Rentner an, die unterhalb der Armutsgrenze leben beziehungsweise Sozialhilfe beziehen müssen, so wird die Notwendigkeit einer zusätzlichen privaten Altersvorsorge ganz schnell deutlich.

Doch die Altersvorsorge ist beileibe nicht das einzige Anlageziel, welches mit einem gezielten Vermögensaufbau verfolgt werden kann. Haben Sie Kinder? Dann stellt sich sicherlich die Frage, wie man die Kinder am besten absichern beziehungsweise für ihre Zukunft wirkungsvoll vorsorgen kann. Schließlich soll das Kind nach Möglichkeit im beruflichen Bereich alle Türen offen haben. Ein Studium über mehrere Jahre kann heute ziemlich kostenintensiv werden. Gerade beim Aufbau von Vermögen, das später den eigenen Kindern zugute kommen soll, bieten sich unzählige Möglichkeiten, da hier in der Regel besonders langfristig investiert wird.

 

Etwas anders sieht es aus, wenn das private Vermögen zum Zweck eines Immobilienkaufs beziehungsweise Hausbaus vermehrt werden soll. Hier ist die Zeit in der Regel relative knapp bemessen, kaum einer kann es sich leisten, zunächst 20 oder gar 30 Jahre Kapital zu vermehren, um erst dann den Traum von der eigenen Immobilie zu verwirklichen. Bei diesem Anlageziel sind also renditestärkere Produkte gefragt, um möglichst schnell das eigene Kapital soweit zu vermehren, dass es für das geplante Immobilienprojekt ausreicht. Dabei sollten natürlich die individuellen Risiken, welche mit einem schnelleren Kapitalaufbau verbunden sind, nicht vernachlässigt werden.

Dies waren nur einige Beispiele von Anlagezielen, die Menschen verfolgen können. Es gibt noch eine ganze Reihe mehr von ihnen, zum Beispiel der Aufbau eines eigenen Unternehmens, der Traum, einmal für ein Jahr oder gar länger aus dem Beruf auszusteigen und die Welt zu bereisen und vieles mehr. Für all diese Vorhaben braucht man genügend Kapital, so dass die jeweilige Anlagestrategie genau auf das festgelegte Ziel abgestimmt werden sollte.