Category Archives: Girokonto

Studentenkonto Vergleich

Category : Girokonto

Kostenlose Girokonten für Studenten

Sie haben Ihr Abi bestanden und möchten nun mit dem Studium beginnen?

Mit unserem Studentenkonto-Vergleich zeigen wir Ihnen kostenlose Girokonten für Studenten. Diese Angebote der Banken und Sparkassen sind speziell auf Studenten zugeschnitten und ermöglichen es Ihnen Ihr bisschen Bafög oder anderes Geld zusammenzuhalten.

 

Weiterhin finden Sie einen interaktiven Studentenkonto-Rechner mit dem Sie Ihr Konto nach persönlichen Wünschen konfigurieren und die Angebote der Geldhäuser vergleichen können.

» zum Studentenkonto-Vergleich und Studentenkonto-Rechner

 


netbank Giro mit 70 Euro Startguthaben

Category : Girokonto

Derzeit bietet die netbank Neukunden die ein Girokonto eröffnen bis zu 70 € Startguthaben. Wer diese Prämie für die Kontoeröffnung erhalten möchte darf in den letzten 24 Monaten kein Konto bei der netbank geführt haben. Weiterhin muss innerhalb von drei Monaten das Einkommen auf das netbank Girokonto übertragen werden und mindestens 800 € drei Monate regelmäßig als Einkommen eingehen. Im darauf folgenden Monat erhalten Sie eine Gutschrift von 70 Euro.

 

Die Aktion der netbank zum Girokonto mit Startguthaben ist zeitlich begrenzt und endet am 02. Januar 2017.

Hinweis: Die netbank belegte bisher mit ihrem Girokonto dauerhaft Plätze in den Top 10 auf Banktipp.net

Hier erfahren Sie weitere Details zum netbank Girokonto mit 70 € Startguthaben

Hier finden Sie auf Banktipp.net den Kostenrechner zum Girokonto

Hier finden Sie weitere Girokonten mit Startguthaben

 


Bank erhöht plötzlich Kontogebühren beim Giro?

Category : Girokonto

Derzeit erhöht so manche Bank und Sparkasse die monatlichen Gebühren für die Kontoführung beim Giro. Der Grund für die Erhöhung der Kontogebühren liegt in der lang anhaltenden Niedrigzinsphase. Während die Geldhäuser früher mit den Einlagen ihrer Kunden viel höhere Gewinne erwirtschaften konnten, sorgen auch 2016 die anhaltend niedrigen Zinsen bei die Banken und Sparkassen für geringere Gewinne bei den relativ sicheren Geldanlagen.

 

Ist die plötzliche Erhöhung der Kontogebühren beim Girokonto rechtmäßig?

Die Gebührenerhöhungen bei der Sparkasse oder den anderen Banken sind meist durch die AGB denen Sie als Kunde bei der Eröffnung Ihres Girokontos zugestimmt haben abgedeckt. Wenn Sie Ihr Girokonto weiterhin bei dem gewählten Finanzinstitut führen möchten kommen Sie also um die erhöhten Kontoführungsgebühren meistens nicht herum.

Was kann man gegen die Gebührenerhöhung bei der Kontoführung tun?

Grundsätzlich haben Sie zwei Möglichkeiten um der Erhöhung der Kontoführungsgebühren entgegen zu wirken.

Möglichkeit 1 – Konditionen neu verhandeln:

Gehen Sie zu Ihrer Bank oder Sparkasse und verhandeln Sie Ihren Girokontovertrag neu. Dies ist oft sinnvoll wenn Sie Ihr Konto nur online führen und somit auf den Kundenservice verzichten können oder wenn andere preisgünstigere Kontomodelle des Geldhausesbesser zu Ihren persönlichen Ansprüchen passen. Um einwenig Druck auszuüben, können Sie natürlich auch mit einem Kontowechsel zu einer anderen Bank oder Sparkasse "drohen". Womit wir bei der anderen Alternative währen.

Möglichkeit 2 – Kontowechsel mit dem Girokonto:

Um sich teure Kontoführungsgebühren zu sparen bietet sich oft der Wechsel zu einer anderen Sparkasse oder Bank an. Nahezu jeder verfügt heute über einen Zugang zum Internet und kann so auch die Onlineangebote der Geldhäuser nutzen. Diese sind oft günstiger als die Kontoführung bei reinen Filialbanken. Vorteilhaft ist der Service zum Kontowechsel welchen alle Banken und Sparkassen nun durch ein neues Gesetz anbieten müssen. Ihnen bleibt also viel Arbeit erspart, da sich nun die Finanzinstitute um Ihren Kontoumzug kümmern müssen. So hat die neue Bank laut Gesetzentwurf nun lediglich fünf Banktage Zeit Daueraufträge umzustellen und Ihren Vertragspartnern die per Lastschrift einziehen die neue Bankverbindung mitzuteilen. Damit dies funktioniert übermittelt die alte Bank oder Sparkasse die Kontoauszüge beziehungsweise Kontobewegungen der letzten 13 Monate an das neue Girokonto führende Institut.

Banktipp: Vergleichen und Kontoführungsgebühren sparen

Unsere Empfehlung um Girokontogebühren zu sparen lautet: Angebote vergleichen! Unser Kostenrechner zum Girokonto zeigt Ihnen bei welcher Bank oder Sparkasse Sie mit welchen Kontoführungsgebühren rechnen müssen. Tragen Sie die Eckdaten Ihrer persönlichen Bedürfnisse ein und finden Sie das für Sie beste Angebot. … zum Girokonto-Vergleich

 

Anmerkung der Redaktion von BankTipp.net

Trotz des neuen Gesetz zum Kontowechsel wollen nach aktuellen Umfragen nur zirka 8 Prozent der Verbraucher ihre Bank oder Sparkasse wechseln. Diese Haltung ist uns unverständlich; lassen sich doch durch einen Kontowechsel im Extremfall ungefähr 200 Euro im Jahr an Girokontogebühren sparen.

Unsere Girokonto-Favoriten:


Verschenken Banken Geld?

Category : Girokonto

Obwohl jeder in Zeiten der Finanzkrise sein Geld zusammenhalten sollte, verschenken viele Banken und Geldhäuser pures Geld bei einem Kontowechsel. Tipp: https://banken-vergleichen.eu/girokonto/girokonto-startguthaben/. Auf der einen Seite machen die europäischen Banken bei ihrer Kundschaft jetzt wieder satte Gewinne. In Österreich verdienen sie pro Kunde und Jahr zirka 85 Euro, in der Schweiz sogar über 380 Euro. Im europäischen Durchschnitt sind es knapp 130 Euro, wie das Ergebnis einer Studie der Beratungsfirma A.T. Kearney an das Licht brachte.

 

Eine mittlere Filialbank betreut heute zirka 5.000 Kunden, das sind knapp 20 Prozent mehr als vor dem Beginn der großen Automatisierungswelle im Jahr 2008. Und solch eine durchschnittliche Filiale, egal ob von der Commerzbank, der Deutschen Bank oder der Sparkasse, macht pro Jahr statistisch gesehen zirka 650.000 Euro Gewinn. Die meisten Bankkunden ahnen nicht, wie dieser Profit zustande kommt und was mit dem Überschuss passiert.

Andererseits finanzieren die Bankkunden aller Geldinstitute diese großzügige Masche der Banken mit, die für einen Kontowechsel sofort Bargeld oder Gutschrift anbieten.

 

Banken verkaufen den Kunden nicht das Produkt, was zu ihnen passt, sondern was die eigene Kasse füllt.
Ein leichtes Spiel haben die provisionsgierigen Banker mit den in der Regel unwissenden Bankkunden. Leichtgläubigen Bankkunden werden Steuersparmodelle erklärt und im gleichen Zug sogenannte Schrottimmobilien aufgeschwatzt, wie nicht nur in Berlin-Spandau durch die Deutschen Kreditbank (DKB), einer Tochter der Bayerischen Landesbank, geschehen.

Bankberater können nicht gut beraten, weil ihr Einkommen nicht von der Qualität der Beratung abhängt, sondern vom Verkauf bestimmter, lukrativer Bank-Produkte. Gerade jetzt, wo Niedrigzinsen den Kleinanleger oder Sparer eine Entscheidung über eine gute Geldanlage schwer machen, sind diese mehr denn je auf eine kompetente und zielgerichtete Bankberatung angewiesen. Wenn auch in diesen Fällen die Filialbanken eine klassische Anlaufstelle sind, muss man Glück haben, eine gute und transparente Beratung unter Beachtung aller Faktoren, wie der Risikobereitschaft, des Einkommens und der Kosten zu erhalten.

Nach dem Motto „Kleinvieh macht auch Mist“ kann jeder Geld sparen, der die Konditionen für sein Girokonto vergleicht.


Dispozins wird gesenkt

Category : Girokonto

Nach der Leitzinssenkung der EZB senkten die ersten Banken den Dispo-Zins.

Die Europäische Zentralbank hatte am 05.06.2014 den Leitzins um 0,1 Prozent auf 0,15 Prozent gesenkt.
Der Leitzins, zu dem sich Banken bei der Notenbank Geld leihen können, hat damit ein historisches Tief erreicht.

Nachdem Verbraucherschützer schon seit Jahren gegen teils zweistellige Dispozinsen kämpfen, sind nun auch die Politiker auf den Zug aufgesprungen und haben die Banken aufgefordert, die Gebühren für das Überziehen des Kontos zu senken.

Auch wenn seit 2010 die Klauseln der Banken vorsehen, dass Zinserhöhungen und Zinssenkungen entsprechend der Entwicklung der vereinbarten Referenzzinssätze an die Kunden weitergegeben werden, so wirkten sich die kontinuierlichen Zinssenkungen durch die EZB bisher nur sehr spärlich auf die Dispozinsen bei den Bankkunden aus.

 

Auch der jetzige Schritt der Banken in die richtige Richtung, der eine Konto-Überziehung als kurzfristige Liquiditätsstabilisierung für die Bankkunden mit Überziehungswunsch ein wenig preiswerter macht, zeigt noch eine große Differenz zwischen dem Geldeinkauf und dem Angebot an die Verbraucher.

Die Berliner Bank und die Deutsche Bank kürzten ihre Dispokredit-Zinsen zum 16. Juni 2014 um jeweils 0,1 Prozent auf maximal 11,8 Prozent je nach Kontotyp. Bei der Norisbank sinkt der Dispo-Zinssatz von derzeit 11,25 auf 11,15 Prozent. Auch die Postbank ändert ihre Konditionen. Für das Konto „GiroPlus“ gelten künftig 11,95 statt 12,05 Prozent, für das „GiroExtraplus“ 9,3 statt 9,4 Prozent. Die Commerzbank will ab dem 26. Juni für Neukunden die Dispo-Zinsen um 0,5 Prozent auf 11,4 Prozent senken. Auch die Targobank hat beschlossen, ihren Zinssatz zum 1. Juli zu ändern, über die Höhe war bisher noch keine Auskunft zu erhalten.

Die geringfügige Senkung des Dispokredit-Zinses ist nach den Worten der verbraucherpolitischen Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Nicole Maisch, ein schlechter Witz. Während die Banken das Geld zum Nulltarif bekommen, würden die Bankkunden immer noch mit weit mehr als 10 Prozent Zins für eine Überziehung abgezockt.

 

Auf Kosten der ärmsten Bankkunden, die regelmäßig auf einen Dispo-Kredit angewiesen sind und immer tiefer in die Schulden rutschen, machen die Geldhäuser und Sparkassen Milliardengeschäfte.

Die Linken fordern eine gesetzliche Obergrenze der Dispozinsen, andere Fraktionen begnügen sich mit einer Deckelung. Allen Verbrauchern wird empfohlen, bei längerfristigem Geldbedarf einen Ratenkredit in Anspruch zu nehmen. Dieser ist wesentlich günstiger zu bekommen und belastet die Haushaltkasse weniger als der Dispozins für die Überziehung bei einer Bank.
Vergleichsportale im Internet bieten Banken und Sparkassen kostenlos an.

Dort kann man (und Frau) in Ruhe nachsehen, wo es die besten Konditionen gibt. Derzeit ist ab 2,79 Prozent Zins ein Ratenkredit zu erhalten.


100 Euro Startguthaben beim Girokonto der Postbank

Category : Girokonto

Postbank Happy Hour

Vom 23.06.2012 9:00 Uhr bis zum 24.06.2012 24:00 Uhr erhalten Neukunden die das Girokonto GiroPlus bei der Postbank eröffnen eine Prämie in Form von 100 Euro Startguthaben.

 

» hier erfahren Sie mehr zur Aktion Postbank Happy-Hour «

» Hier finden Sie weitere Angebote zum Girokonto mit Startgeld «

 


Bankenvergleich Girokonto – Interaktiver Girokontovergleich

Category : Girokonto

Unser neuer Vergleichsrechner zum Girokonto ist online. Ab sofort finden Sie auf Banktipp.net einen Vergleichsrechner zum Girokonto mit tagesaktuellen Daten.

Geben Sie in unseren interaktiven Girokontovergleich Ihre wichtigsten Eckdaten ein und finden Sie ein passendes und günstiges Girokonto.

» zum interaktiven Bankenvergleich-Girokonto «

 


Neukunden Aktion Happy Hour der Postbank – 100 € geschenkt

Category : Girokonto

100 Euro Startguthaben bei der Eröffnung eines Postbank Giroplus. Für alle die auf der Suche nach einem neuen Girokonto sind, dürfte die Aktion Happy Hour der Postbank besonders interessant sein. Bis zum 06.07.2012 erhalten Neukunden die zwischen 19:00 und 21:00 Uhr das Postbank Girokonto "Giro Plus" eröffnen eine Prämie in Form von 100 € Startguthaben.

 

Vorteile beim Giro Plus der Postbank

  • kostenloses Girokonto für Azubis und Studenten unabhängig vom monatlichen Geldeingang
  • gebührenfreie Kontoführung für alle Anderen ab einem 1000 € Geldeingang pro Monat sonst 5,90 € Kontoführungsgebühr
  • gebührenfreie Bargeldversorgung an allen Cash-Group-Geldautomaten
  • Rabatt beim Tanken! 1 Cent pro Liter bei teilnehmenden Shell-Stationen wenn Sie mit der Postbank ec-Karte bezahlen
  • das ebenfalls kostenlose Konto fürs Tagesgeld bietet bis zu 2,5 % Guthabenszins
  • für die Auszahlung des Startguthaben bei der Postbank Happy Hour Aktion muss das Konto NICHT als Gehaltskonto geführt werden

» weitere Informationen erhalten Sie hier (zur Postbank) «

» hier finden Sie weitere Girokonten mit Startguthaben «